Kreuznacher Stadtwerke bringen neues nachhaltiges Produkt auf den Markt – NaheSTROM Sonne

Das Klima schonen und Stromkosten reduzieren!

Die Unternehmensgruppe Kreuznacher Stadtwerke leistet auch in Sachen erneuerbare Energien immer wieder einen Beitrag für die Region. „Wir sorgen für Sie in Ihrem Quartier.“ sagt Dirk Alsentzer, verantwortlich für den Vertrieb der Unternehmensgruppe Kreuznacher Stadtwerke.

Der regionale Energieversorger bietet Hauseigentümern Photovoltaik-Anlagen und Batteriespeicher an, deren Energie dann im eigenen Haushalt durch das Produkt NaheSTROM Sonne genutzt werden kann.

„Es geht vor allem um die eigene Nutzung des auf dem Dach produzierten Stroms. Der Eigenverbrauchsanteil lässt sich ganz einfach mit einem optional erhältlichen Batteriespeicher auf bis zu 70 Prozent erhöhen. Auch ohne Batteriespeicher ist für Privatkunden ein Eigenverbrauch von etwa 30 Prozent realistisch. Außerdem ist damit auch eine Wertsteigerung der Immobilie verbunden“ ergänzt Alsentzer.

„Den Strom, den Sie zum Zeitpunkt der Erzeugung nicht selbst nutzen, speisen Sie in das  Stromnetz der Stadtwerke ein und erhalten 20 Jahre lang eine garantierte Vergütung.“ sagt Andreas Tillig, Leiter des Fachbereichs Contracting.

Kostenlose persönliche Beratung, eine individuelle Planung und die Angebotserstellung bis hin zum klimaschonenden Tarif für den Reststrom-Bezug, all das bieten die Kreuznacher Stadtwerke mit dem Produkt NaheSTROM Sonne an.

Interessierte, die auch einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten wollen, finden eine Fülle an Informationen unter https://www.kreuznacherstadtwerke.de/energie-fuer-ihr-zuhause/nahestrom-sonne oder melden sich telefonisch bei unserer Fachberaterin Michaela Fritzsch 0671 99-1985.

Auf dem Foto (von links nach rechts): Dirk Alsentzer und Michaela Fritzsch